Der HÖRMANN Logistik GmbH ist der Schutz Ihrer Privatsphäre ein wichtiges Anliegen, welches wir sehr ernst nehmen. Deshalb möchten wir Sie wissen lassen, welche Daten wir wann und zu welchem Zweck speichern und verwenden.

Sie können die Internetseite grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten nutzen. Sofern eine betroffene Person unsere Leistungen über die Internetseite in Anspruch nehmen möchte, so könnte eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, dann holen wir stets eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung möchten wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ebenfalls werden betroffene Personen durch diese Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte informiert.

Als für die Verarbeitung Verantwortliche haben wir zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über die Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.

Datenübertragungen über das Internet können aber grundsätzlich Sicherheitslücken enthalten. Es kann somit kein hundertprozentiger Schutz gewährleistet werden. Daher kann dem Unternehmen jede betroffene Person natürlich auch alternativ z. B. per Telefon personenbezogene Daten übermitteln.

Verantwortlicher und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist:

Herr Steffen Dieterich, Herr Oliver Vujcic

HÖRMANN Logistik GmbH

Gneisenaustr. 15

80992 München

Tel. +49 89 149898-0

E-Mail: info@hoermann-logistik.de

 

Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt, der für die HÖRMANN Logistik GmbH gemäß Art. 37 ff DSGVO tätig ist:

Franz Obermayer

complimant AG

Edt 4

84558 Kirchweidach

Deutschland

+49 8623 98739-40

franz.obermayer@complimant.de

www.complimant.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Datenverarbeitung auf der Webseite

Beim Besuch der Webseite

Sie können diese Internetseite grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Beim Aufruf der Internetseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server der Internetseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

Art der Daten

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Internetseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Zweck der Verarbeitung

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Internetseite,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung der Internetseite,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Rechtsgrundlage

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Berechtigtes Interesse

Folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden nach spätestens 14 Tagen gelöscht.

 

Bei Nutzung des Kontaktformulars bzw. Kontaktaufnahme per E-Mail

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir  Ihnen die Möglichkeit, mit dem Unternehmen über ein auf der Internetseite bereitgestelltes Formular oder per E-Mail Kontakt aufzunehmen.

Art der Daten

  • Name, E-Mail, Telefonnummer
  • ggf. Adresse

Zweck der Verarbeitung

  • Die Verarbeitung der eingegebenen Daten erfolgt zur Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Rechtsgrundlage

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, wenn die Anfrage für die Durchführung eines Vertrags oder für vorvertragliche Maßnahmen erforderlich ist.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, im Falle gesetzlicher Aufbewahrungsvorschriften.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wir haben ein berechtigtes Interesse, auch Ihre Anfragen zu bearbeiten, die nicht vorvertraglicher oder vertraglicher Art sind, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden umgehend nach der Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen.

 

Bei Downloadanfrage des Whitepaper unter https://www.hoermann-logistik.de/de/produkte/micro-fulfillment-loesungen

Bei Interesse an unserem Whitepaper haben Sie die Möglichkeit diesen unter dem oben genannten Link zu downloaden.

Art der Daten

  • Name, E-Mail, Telefonnummer

Zweck der Verarbeitung

  • Die Verarbeitung der eingegebenen Daten erfolgt um mit Ihnen nach dem Download des Whitepaper in Kontakt zu treten.

Rechtsgrundlage

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, wenn die Anfrage für die Durchführung eines Vertrags oder für vorvertragliche Maßnahmen erforderlich ist.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, im Falle gesetzlicher Aufbewahrungsvorschriften.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wir haben ein berechtigtes Interesse, auch Ihre Anfragen zu bearbeiten, die nicht vorvertraglicher oder vertraglicher Art sind, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden umgehend nach der Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen.

 

Einsatz von Cookies

Wir setzen auf der Internetseite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o. ä.) gespeichert werden, wenn Sie die Internetseite des Unternehmens besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

Art der Daten
In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Unternehmen dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhält.

Zweck der Verarbeitung

  • Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung des Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, die erkennen, wenn Sie einzelne Seiten der Internetseite bereits besucht haben. Sie werden nach Verlassen der Internetseite automatisch gelöscht.
  • Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Internetseite erneut, um Leistungen in Anspruch zu nehmen, so wird automatisch erkannt, dass Sie bereits dort waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.
  • Zum anderen setzen wir  Cookies ein, um die Nutzung der Internetseite statistisch zu erfassen und um diese Daten zum Zwecke der Optimierung des Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen, bei einem erneuten Besuch der Internetseite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits auf der Internetseite waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht, spätestens nach 6 Monaten. Sie können die Cookies auch früher über Ihren Browser löschen. Bitte kontaktieren Sie hierzu die Hilfeseiten Ihres Browsers.

Rechtsgrundlage

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns sowie Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Infos für Ihre Einstellungen

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen der Internetseite nutzen können.

 

Analyse und Tracking Tools

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen möchte das Unternehmen eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung der Internetseite sicherstellen. Zum anderen setzt das Unternehmen die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung der Internetseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung des Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

 

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Ihre IP-Adresse wird damit innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz:

Die Speicherung der IP-Adresse und sonstiger personenbezogener Daten erfolgt nur im Rahmen der Mindestfrist von Google Analytics, welche 14 Monate beträgt.

 

Social-Media-Plug-ins

Wir setzen auf der Internetseite auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social-Plug-ins sozialer Netzwerke (z. B. Facebook, Twitter, Google+)  ein, um das Unternehmen hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plug-ins durch das Unternehmen erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode um Besucher der Internetseite bestmöglich zu schützen.

YouTube

Diese Website verwendet YouTube-Videos in der datenschutzfreundlichen 2-Klick-Variante, d. h. eine Verarbeitung personenbezogener Daten findet erst dann statt, wenn Sie das Plugin durch einen Klick auf das Plugin aktivieren. Bei YouTube-Plugins handelt es sich um Plugins der YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA. 

Bei Aktivierung der Plugins werden Informationen an YouTube LLC und ggf. Google Inc. in die USA gesendet. YouTube und Google sind damit in der Lage zu sehen, dass Sie unsere Seite besucht haben. Wenn Sie bei Aktivierung der Plugins in Ihrem YouTube- oder Google-Konto eingeloggt sind, kann Sie YouTube und/oder Google ggf. unmittelbar identifizieren.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir als Anbieter dieser Website keine Informationen über die an YouTube und Google übermittelten Daten, die Zwecke der Datenerhebung sowie die Nutzung durch Facebook haben. Weitere Informationen über die gesammelten Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google, die Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de abrufen können.

Zu der Speicherdauer können wir keinen Angaben machen, da diese allein im Einfluss- und Verantwortungsbereich von YouTube bzw. Google liegt.

Google Maps

Diese Website hat eine Karte von Google Maps eingebunden, um Ihnen unsere Standorte zu zeigen. Sobald Sie unsere Website mit der Google Maps-Karte aufrufen, wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und ggf. personenbezogene Daten an Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, übertragen. Sofern Sie in Ihrem Google-Konto eingeloggt sind, ist Google ggf. in der Lage, Sie unmittelbar zu identifizieren. Sofern Sie dies nicht wünschen, loggen Sie sich aus Ihrem Google-Konto aus.

Die Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de

 

Datenverarbeitung von Bewerbungen

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses dient der Besetzung einer offenen Stelle in unserem Unternehmen, dies sind:

  • Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung
  • Initiativbewerbung
  • Aufnahme in den Bewerberpool

 

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a  DSGVO)

Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung. Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung von Maßnahmen und Tätigkeiten im Rahmen von vorvertraglichen Beziehungen. Weiterhin verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen.

 

Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn dies zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen notwendig ist (z.B. Handels-, Steuergesetze).

Weiterhin verarbeiten wir Ihre Daten ggf. für die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Archivierung von Daten zum Zwecke der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, sowie der Prüfung durch Steuer- und andere Behörden. Darüber hinaus kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von behördlichen/gerichtlichen Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden.

 

Berechtigtes Interesse von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Wir können Ihre personenbezogenen Daten außerdem auf Basis einer Interessenabwägung zur Wahrung des berechtigten Interesses von uns oder von Dritten verwenden. Dies erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • zur Kommunikation während der Bewerbung und späteren Vertragserstellung.
  • Berücksichtigung Ihrer Bewerbung für ähnliche oder vergleichbare offene Stellen in unserem Unternehmen.

 

Zweckerweiterung

Falls Ihre Daten für weitere Zwecke verarbeitet werden sollen, werden Sie darüber informiert und sofern nötig eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO eingeholt.

 

Empfänger der Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens an die Bereiche weiter, die für die Besetzung der Stelle verantwortlich sind. Das sind in der Regel die Personalabteilung und die Führungskräfte der jeweiligen Fachabteilung.

 

Darüber hinaus können folgende Stellen Ihre Daten erhalten:

von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO)/ Dienstleister für unterstützende Tätigkeiten und weitere Verantwortliche im Sinne der DS-GVO insbesondere in den Bereichen:

  • Für unser Bewerbungsportal nutzen wir den Onlineplattformbetreiber softgarden: https://hoermann-logistik.softgarden.io/
  • Headhunter und Personaldienstleister in Beraterfunktion
  • öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt
  • Stellen und Institutionen aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten (z. B. an Behörden, Auskunfteien, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, konzernangehörige Unternehmen und Gremien und Kontrollinstanzen).

 

Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Zum jetzigen Zeitpunkt findet keine Übertragung ihrer Daten an ein Drittland statt.

 

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

  • Sollte Ihre Bewerbung nicht erfolgreich sein, werden Ihre Daten mit einer Frist von 4 Monaten nach dem Ende des Bewerbungsprozesses gelöscht.
  • Sollten Sie uns eine Einwilligung für die Aufnahme in den Bewerberpool gegeben haben speichern wir Ihre Bewerbung zwei Jahre, anschließend werden die Daten gelöscht.

 

Grundsätzlich gilt in diesem Zusammenhang, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur solange speichern, wie dies durch den definierten Zweck erlaubt ist, bzw. es der Gesetzgeber aus Nachweisgründen vorschreibt. Sollten wir Ihre Daten länger wie zuvor beschrieben speichern wollen, würden wir uns dies im Rahmen einer Einwilligungserklärung von Ihnen bestätigen lassen.

Datenverarbeitung von Geschäftspartnern

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung und Nutzung der einzelnen Daten ist abhängig von der Vertragsvereinbarung:

  • Durchführung der Geschäftsbeziehung
  • Beschaffung von Waren und Dienstleistungen
  • Erfassung von Kontakten: für Kontaktaufnahme und Kommunikation
  • Bearbeiten von Schriftgut: Eingangspost und E-Mails
  • Versand von Paketen oder Geschenken
  • Fragestellung zu erbrachten Arbeiten und Dienstleistungen
  • Behandlung von Reklamationsvorgängen
  • Begleichen von Rechnungen und Durchführen von Bestellungen
  • Für Anfragen, Angebote und Auftragsbestätigungen
  • Beschreiben von Projektinhalten und Erfassung von projektspezifischen Informationen
  • Protokollierung von Entscheidungs- Abstimmungsstatus und sonstigen projektrelevanten Meetings
  • Ablage und Sortieren von Bestellungen, Anträgen, Buchungen, Bestätigungen oder allg. Schriftverkehr
  • Für die Wartungs- und Einsatzplanung
  • Für bestehende Rufbereitschafts- und Wartungsverträge
  • Erfassung aller servicespezifischer Informationen bzgl. bestehender Kundenverträge
  • Erstellung von Gelangensbestätigungen zu Ersatzteillieferungen
  • Erstellung von Ersatzteilrechnungen / Abrechnung von Serviceleistungen
  • zur Erstellung einer vertraglichen Zusammenarbeit zwischen Hörmann, Lieferanten und Partner
  • Datenübertragung an Partner und Lieferanten
  • Für Bestätigungen eines Auslandsaufenthaltes unserer Mitarbeiter inklusive Kundenkontakt
  • zum Erstellen von Verträgen
  • um Prozessdokumentationen zu beschreiben
  • um Anleitungen für Mitarbeiter zu erstellen
  • Für den Kundensupport in Bugzilla
  • Für Übergabedokumente an den Service
  • Für Programmierschnittstellen zur Kommunikation zwischen Steuerung und Software
  • Für Kundendatenbanken wie HiLIS
  • Für Snapshots von Ladungen und Waren zur Qualitätsaufzeichnung, aus Haftungsgründen und zur Fehlersuche
  • Für den Zugang zum Kundenserver aus Planungs-, Wartungs-, Projekt-, Steuerungs-, Monitoring und Servicegründen
  • SPS Schnittstelle zwischen Kunde und verarbeitender Datenbank in der Anlage
  • Zur Verwendung von Jira: Arbeitspakete für operatives Projekt- und Testmanagement

 

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a  DSGVO)

Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung. Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen, insbesondere im Rahmen unserer Bestellbearbeitung und Dienstleistungsinanspruchnahme. Weiterhin werden Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung von Maßnahmen und Tätigkeiten im Rahmen von vorvertraglichen Beziehungen verarbeitet.

 

Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn dies zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen notwendig ist (z.B. Handels-, Steuergesetze).

Weiterhin verarbeiten wir Ihre Daten ggf. für die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Archivierung von Daten zum Zwecke der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, sowie der Prüfung durch Steuer- und andere Behörden. Darüber hinaus kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von behördlichen/gerichtlichen Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden.

 

Berechtigtes Interesse von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Wir können Ihre personenbezogenen Daten außerdem auf Basis einer Interessenabwägung zur Wahrung des berechtigten Interesses von uns oder von Dritten verwenden. Dies erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Erstellen von Adresslisten: zum Versand von Geschenken zur Förderung der Geschäftsbeziehung und für Messeanmeldungen die wir für Sie tätigen sollen.
  • für die Einholung von Auskünften und den Datenaustausch über Auskunfteien, falls dies über unser wirtschaftliches Risiko hinausgeht.
  • für die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, die nicht unmittelbar dem Vertragsverhältnis zuzuordnen sind.
  • für interne und externe Untersuchungen und oder Sicherheitsüberprüfungen.
  • für Zertifizierungen privatrechtlicher oder behördlicher Angelegenheiten.
  • zur Kommunikation während der Vertragsdurchführung.
  • zur weiteren Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung nach Erfüllung der vertraglich vereinbarten Leistung.
  • Wenn wir Ihre Daten für geplante Erweiterungen benötigen.

 

Zweckerweiterung

Falls Ihre Daten für weitere Zwecke verarbeitet werden sollen, werden Sie darüber informiert und sofern nötig eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO eingeholt.

 

Empfänger der Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens an die Bereiche weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zu der Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

 

Darüber hinaus können folgende Stellen Ihre Daten erhalten:

von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO)/ Dienstleister für unterstützende Tätigkeiten und weitere Verantwortliche im Sinne der DS-GVO insbesondere in den Bereichen:

  • IT-Dienstleistungen, Logistik, Kurierdienste, Druckdienstleistungen, externe Rechenzentren, Unterstützung/Wartung von IT-Anwendungen, Archivierung, Belegbearbeitung, Buchhaltung und Controlling, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung, Kundenverwaltung, Marketing, Telefonie, Steuerberatung, Wirtschaftsprüfungsdienstleistung, Kreditinstitute
  • öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt
  • Stellen und Institutionen aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten (z. B. an Behörden, Auskunfteien, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, konzernangehörige Unternehmen und Gremien und Kontrollinstanzen).

 

Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums EWR, sogenannte Drittländer), es im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten liegt oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

 

Zum jetzigen Zeitpunkt kann eine Übertragung in folgende Drittländer stattfinden:

  • Schweiz
  • Norwegen

 

Dies können folgende Verarbeitungen sein:

  • Schnittstellen zu Lieferanten und Kunden: Um Bestellungen und Aufträge durchzuführen
  • Nur bei AutoStore Kunden: Ablage und Sortieren von Bestellungen, Anträgen, Buchungen, Bestätigungen oder allg. Schriftverkehr

Dabei kann die Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland auch im Zusammenhang mit der Einschaltung von Dienstleistern im Rahmen der Auftragsverarbeitung erfolgen. Soweit für das betreffende Land kein Beschluss der EU-Kommission über ein dort vorliegendes angemessenes Datenschutzniveau vorliegen sollte, gewährleisten wir nach den EU-Datenschutzvorgaben durch entsprechende Verträge, dass ihre Rechte und Freiheiten angemessen geschützt und garantiert werden. Entsprechende Detailinformationen stellen wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung.

 

Sollten Änderungen bei der Übermittlung in Drittländer notwendig werden, informieren wir Sie im Vorfeld und stellen alle notwendigen Maßnahmen zur Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus sicher.

 

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, dies umfasst auch die Anbahnung und Abwicklung eines Vertrags.

 

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, welche wir mit größter Sorgfalt beachten

 

 Grundsätzlich gilt in diesem Zusammenhang, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur solange speichern, wie dies durch den definierten Zweck erlaubt ist, bzw. es der Gesetzgeber aus Nachweisgründen vorschreibt. Sollten wir Ihre Daten länger wie zuvor beschrieben speichern wollen, würden wir uns dies im Rahmen einer freiwilligen Einwilligungs-erklärung von Ihnen bestätigen lassen.

Datenverarbeitung von Lieferanten und Diensleistern

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung und Nutzung der einzelnen Daten ist abhängig von der vereinbarten oder beantragten Dienstleistung:

  • Durchführung der Geschäftsbeziehung
  • Beschaffung von Waren und Dienstleistungen
  • Kontaktaufnahme
  • Fragestellung zu erbrachten Arbeiten und Dienstleistungen
  • Behandlung von Reklamationsvorgängen
  • Begleichung von Rechnungen
  • zur Angebotserstellung
  • Beschreibung von Projektinhalten, Protokollierung von Entscheidungs- Abstimmungsstatus und sonstigen projektrelevanten Meetings
  • Einrichten eines VPN Remote Zugang falls erforderlich
  • Anmeldung im Unternehmensnetzwerk: Active Directory Account
  • System zu Ablage und Sortierten von Bestellungen, Anträgen, Buchungen, Bestätigungen oder allg. Schriftverkehr
  • Dokumentation von Wartungs- und Einsatzplanung
  • Erfassung aller servicespezifischer Informationen bzgl. bestehender Kundenverträge (Rufbereitschaft, Wartung, Lizenzen)
  • Erstellung von Gelangensbestätigungen zu Ersatzteillieferungen
  • Erfassung von Projektspezifischen Informationen
  • Erstellung von Ersatzteilrechnungen / Abrechnung von Serviceleistungen
  • Entwurf zur Erstellung einer Vertraglichen Zusammenarbeit zwischen Hörmann, Lieferanten und Partner
  • Versand von Paketen oder Geschenken
  • um Prozessdokumentationen zu beschreiben
  • um Anleitungen für Mitarbeiter zu erstellen
  • um Bestellungen durchzuführen und Werkverträge zu schließen

 

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a  DSGVO)

Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung. Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen, insbesondere im Rahmen unserer Bestellbearbeitung und Dienstleistungsinanspruchnahme. Weiterhin werden Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung von Maßnahmen und Tätigkeiten im Rahmen von vorvertraglichen Beziehungen verarbeitet.

 

Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn dies zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen notwendig ist (z.B. Handels-, Steuergesetze).

Weiterhin verarbeiten wir Ihre Daten ggf. für die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Archivierung von Daten zum Zwecke der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, sowie der Prüfung durch Steuer- und andere Behörden. Darüber hinaus kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von behördlichen/gerichtlichen Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden.

 

Berechtigtes Interesse von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Wir können Ihre personenbezogenen Daten außerdem auf Basis einer Interessenabwägung zur Wahrung des berechtigten Interesses von uns oder von Dritten verwenden. Dies erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • wir versenden Geschenke an langjährige Geschäftspartner zum Erhalten oder zur Förderung der Geschäftsbeziehung.
  • für die Einholung von Auskünften und den Datenaustausch über Auskunfteien, falls dies über unser wirtschaftliches Risiko hinausgeht.
  • für die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, die nicht unmittelbar dem Vertragsverhältnis zuzuordnen sind.
  • für interne und externe Untersuchungen und oder Sicherheitsüberprüfungen.
  • für Zertifizierungen privatrechtlicher oder behördlicher Angelegenheiten.
  • zur Kommunikation während der Vertragsdurchführung.
  • zur weiteren Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung nach Erfüllung der vertraglich vereinbarten Leistung.

 

Zweckerweiterung

Falls Ihre Daten für weitere Zwecke verarbeitet werden sollen, werden Sie darüber informiert und sofern nötig eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO eingeholt.

 

Empfänger der Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens an die Bereiche weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zu der Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

 

Darüber hinaus können folgende Stellen Ihre Daten erhalten:

von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO)/ Dienstleister für unterstützende Tätigkeiten und weitere Verantwortliche im Sinne der DS-GVO insbesondere in den Bereichen:

  • IT-Dienstleistungen, Logistik, Kurierdienste, Druckdienstleistungen, externe Rechenzentren, Unterstützung/Wartung von IT-Anwendungen, Archivierung, Belegbearbeitung, Buchhaltung und Controlling, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung, Kundenverwaltung, Marketing, Telefonie, Steuerberatung, Wirtschaftsprüfungsdienstleistung, Kreditinstitute
  • öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt
  • Stellen und Institutionen aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten (z. B. an Behörden, Auskunfteien, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, konzernangehörige Unternehmen und Gremien und Kontrollinstanzen).

 

Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums EWR, sogenannte Drittländer), es im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten liegt oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

 

Zum jetzigen Zeitpunkt kann eine Übertragung in folgende Drittländer stattfinden:

  • Großbritannien
  • USA

 

Dies können folgende Verarbeitungen sein:

  • Erfassung der Kontaktdaten aus erhaltenen E-Mails, bei Neustart eines Projektes, bei neuen Lieferanten
  • Schnittstellen zu Lieferanten und Kunden.
  • Protokollierung von Entscheidungs-, Abstimmungs-, Status- und sonstigen projektrelevanten Meetings
  • Beschreibung der Projektinhalte und der verantwortlichen Ansprechpartner
  • Anmeldung im Unternehmensnetzwerk: Active Directory Account
  • Einrichten eines VPN Remote Zugang
  • Protokollierung von Entscheidungs-, Abstimmungs-, Status- und sonstigen projektrelevanten Meetings
  • Zur Angebotserstellung und Werkvertragsschließung

 

Dabei kann die Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland auch im Zusammenhang mit der Einschaltung von Dienstleistern im Rahmen der Auftragsverarbeitung erfolgen. Soweit für das betreffende Land kein Beschluss der EU-Kommission über ein dort vorliegendes angemessenes Datenschutzniveau vorliegen sollte, gewährleisten wir nach den EU-Datenschutzvorgaben durch entsprechende Verträge, dass ihre Rechte und Freiheiten angemessen geschützt und garantiert werden. Entsprechende Detailinformationen stellen wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung.

 

Sollten Änderungen bei der Übermittlung in Drittländer notwendig werden, informieren wir Sie im Vorfeld und stellen alle notwendigen Maßnahmen zur Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus sicher.

 

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, dies umfasst auch die Anbahnung und Abwicklung eines Vertrags.

 

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, welche wir mit größter Sorgfalt beachten

 

 Grundsätzlich gilt in diesem Zusammenhang, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur solange speichern, wie dies durch den definierten Zweck erlaubt ist, bzw. es der Gesetzgeber aus Nachweisgründen vorschreibt. Sollten wir Ihre Daten länger wie zuvor beschrieben speichern wollen, würden wir uns dies im Rahmen einer freiwilligen Einwilligungs-erklärung von Ihnen bestätigen lassen.

Ihre Rechte

Recht auf Auskunft

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, von dem Verantwortlichen eine Auskunft darüber zu verlangen, ob Sie persönlich betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Hierzu stellt Ihnen die HÖRMANN Logistik GmbH eine Übersicht über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die jeweiligen Empfänger oder Kategorien von Empfängern sowie eine Kopie der gespeicherten Daten zur Verfügung.

 

Rechte auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie zudem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht gemäß Art. 17 DS-GVO von der HÖRMANN Logistik GmbH zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, insofern keine andere rechtliche Anforderung der Löschung entgegensteht.

Sie haben das Recht gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn

  • Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen derer eingeschränkten Nutzung beantragt,
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt,
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DS-GVO einlegen.

 

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit gegen eine Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, die auf Art.6 Abs. 1 lit. e und lit. f DSGVO beruht, Widerspruch einzulegen. Die HÖRMANN Logistik GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, ihre abgegebene Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Im Falle eines Widerrufs wird Ihre Bewerbung aus dem Bewerberpool entnommen und nicht mehr berücksichtigt.  Die Bewerbungsdaten werden zeitnah nach dem Widerruf gelöscht, außer es ergibt sich eine Pflicht zur weiteren Speicherung Ihrer Daten aus gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

Beschwerderecht

Sie haben das Recht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die gesetzlichen Bestimmungen verstößt. Die für die HÖRMANN Logistik GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht.